23.7.2017 Tageswanderung – Welzheimer Wald – Laufenmühle – Wieslaufschlucht

welzheimer-wald-23-7-2017-7welzheimer-wald-23-7-2017-2

Wanderung im Welzheimer Wald

Der Himmel bescherte uns ein Wanderwetter von nur 22 Grad Wärme , dazu noch eine trockene Witterung. Ein Grund für 21 Albvereinler an diesem Tag unterwegs zu sein.

Von der Laufenmühle, ging es gemächlich aufwärts. welzheimer-wald-23-7-2017-1

Die erste Attraktion , Umrundung der Kesselgrotte, hinter dem kleinen Wasserfall durch. Auf der Höhe angekommen, der Weiler  Lettenstich. Über der Wieslaufschlucht sind die Häuser von Althütte zu erkennen. Auf urigem Pfad geht’s zur Sternwarte. Der Weg über die Hochfläche leitet die Gruppe am Rand von Langenberg vorbei. Steil und Rutschig geht’s abwärts, doch zuvor ein Blick in die Berglen. Unten ladet eine Hütte zur Rast ein.

Und wieder ein Highlight, welzheimer-wald-23-7-2017-6

der Wasserfall Forellensprung.

welzheimer-wald-23-7-2017-4

Durch die starken Regenfälle der zurück liegenden Tage, konnten wir einen rauschenden Wasserfall erleben. Der Renzenbühlweg führt an Obersteinenberg vorbei. Beim Edelmannshof hatten wir noch Zeit, etwas Genüssliches zu verzehren. Durch einen Hohlweg  zum Waldaustritt, mit Blick über Rudersberg, erreichen die Wanderer die ehemalige Burg Waldenstein. Danach geht’s weiter abwärts, nach 10,7 km langer Wanderung, am Bahnhof Oberndorf sind wir am Ziel. Zum Schluss noch eine Fahrt mit

welzheimer-wald-23-7-2017-5

der „ Schwäbischen Waldbahn  „ ins Gasthaus des Bahnhofs Laufenmühle.

Hans Fink und  Ursel Reik